Startseite   -  Web   -  Impressum
 

1. Auber Cafe International

Sonntag, 06. März, 17.00 Uhr - Musikalisches Kabarett

"50 shades of Graybowski"

Frau G. bietet ein Bildungsprogramm der besonderen Art an: Was Sie noch nie über Sex wissen wollten - Sie werden es hier erfahren. Und damit sich die Botschaft noch eindringlicher in Ihre Hirnrinde einbrennt, wird sie musikalisch vermittelt, mal mit Klavier, mal mit Gitarre, und vielleicht singt sogar eine Säge (womit nicht Frau G.s glockenreines Organ gemeint ist). Passen Sie gut auf, zücken Sie Notizblock und Stift und genießen Sie den Ausflug in unbekannte Bereiche des Liebesspiels.

 Frau G. wurde zweifelsfrei geboren und zur Begrüßung gleich wild von diversen Musen geküsst. Schon als Kind erlernte sie verschiedene Instrumente, wobei sie nicht mal vor der Blockflöte Halt machte. Nach ihrem Abitur studierte sie ganz seriös klassischen Gesang, litt aber schon damals unter Humor. Was läge also näher, als Musik und Spaß zu verquicken?

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei


Sonntag, 13. März, ab 11.00 Uhr - Frühlingsmarkt

Im Gasthaus zum Hirschen präsentieren Maximilian Schulte und Nico Oßwald diverse Biersorten.

Ort: Marktplatz Aub
Veranstalter: Fremdenverkehrs und Gewerbeverein
Eintritt: frei


Sonntag, 13. März, 17.00 Uhr - Liederabend

"12 Lieder" op. 17 - Karol Szymanowski
"Dichterliebe" op. 48 - Robert Schumann

Die in Ostfriesland geborene Sopranistin widmete sich seit dem 16. Lebensjahr ihrer professionellen Gesangsausbildung, die sie in San Diego (USA) begann, ab 2002 in Detmold und München und mit Meisterstudien bei Prof. Haruhito Kobayashi, Prof. Roland Schubert, Prof. D. Fischer-Dieskau, Roman Trekel, Prof. Uwe Heilmann und Prof. Kurt Widmer fortsetzte.
Eilika sang in Europa und Japan in zahlreichen Orchesterkonzerten (Oper, Oratorium und Konzertarien) u.a. unter den Dirigenten Hiroshi Gunji, Kenichiro Yamagami, Bernhard Wünsch. Seit 2012 entstanden Aufnahmen mit dem Radiosymphonieorchester Minsk mit Werken von Mozart, Puccini, Szymanowski und Wolf.
Ihre große Leidenschaft gilt daneben auch dem Kunstlied und der darin lebenden innigen Verschmelzung von Stimme und Klavier. Im Duo mit dem Pianisten Bernhard Wünsch hat sie bislang sieben CDs aufgenommen, weitere sind in Vorbereitung. „Eine große Stimme, die die Qualitäten eines verhaltenen weichen dunklen Mezzosoprans ebenso wie urgewaltige mitreißende Sopranarien beherrscht.“ (Schwäbische Post vom 01. Mai 2011)

Bernhard Wünsch wurde 1965 in Augsburg geboren und studierte an den Musikhochschulen in Würzburg und München. Noch davor wurde er Assistent beim Chor der Bamberger Symphoniker. Schon während des Studiums dirigierte er mehrere süddeutsche Orchester, war Assistent von Horst Stein bei den Salzburger und Bayreuther Festspielen und besuchte Meisterkurse bei Sir Colin Davis und Rolf Reuter. Es folgten Stationen an Theatern in Bielefeld, Wiesbaden, Duisburg, Köln und Stuttgart, dazu zahlreiche Rundfunk- und CD Produktionen und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Orchestern in ganz Deutschland. Seit 1995 ist Bernhard Wünsch europaweit als Dirigent unterwegs. Er dirigierte in Russland, in Puerto Rico, Italien, den Beneluxstaaten, Frankreich, Spanien und Israel. Seine Konzerttätigkeit führte ihn nach Weißrussland, in die großen Säle Deutschlands (Münchner Philharmonie, Laezishalle Hamburg, Alte Oper Frankfurt, Berliner Konzert-haus) und in die Niederlande.
Als Pianist ist er ein leidenschaftlicher Kammermusiker und Liedbegleiter und spielte zahlreiche Liederabende mit Werken von Schubert, Schumann, Brahms, Zemlinsky, Liszt, Szymanowski, Pfitzner, R. Strauss u.a.

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Eilika, Sopran
Bernhard Wünsch, Klavier


Sonntag, 20. März, 17.00 Uhr - Malte Vief

RENAISSANCE
neue Alte Musik - alte Neue Musik

In seinem neuen Programm RENAISSANCE verbindet Malte Vief konzertant-klassische Musik mit Rockelementen.
Auf einer modernen Konzertgitarre erklingen neu komponierte und arrangierte Werke basierend auf dem Oeuvre alter Meister wie John Dowland oder Francesco da Milano.
Durch Hinzufügen neuer Kontrapunkte und neuer harmonischer Färbungen erklingen Lauten-und Gitarren-Soli in neuem Gewand. Als Gegenpol hat der Musiker Eigenkompositionen im Programm, die von der Musik des 16. und 17. Jahrhunderts inspiriert sind..

Ort: Ars Musica
Veranstalter: Ars Musica , Marktplatz 3, 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei
 

Malte Vief, Gitarre


Sonntag, 03. April, 20.00 Uhr - Klavierabend Yannick Rafalimanana

Der französische Pianist Yannick Rafalimanana konzertiert in Europa, USA, Südamerika, Afrika und dem Nahen Osten als Solist sowie Kammermusiker. Er begann sein Musikstudium am Konservatorium in seiner Heimatstadt Lille. Später hat er sein Studium beim Conservatoire National Superieur de Musique et Danse de Paris mit dem ersten Preis im Klavier und Kammermusik abgeschlossen.
Yannick Rafalimanana schloss sein Master of Music im Fach Kammermusik am New England Conservatory ab. 2012 gewann er den ersten Preis bei der Tufts - New England Conservatory Soloist Competition. Das Konzert in Aub ist sein Debut in Deutschland, er spielt Werke von Beethoven und Schubert.

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica Aub e.V., 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei


Sonntag, 10. April, 20.00 Uhr - Sæitenwind

Das Trio SÆITENWIND debütierte im Jahre 2013 beim LiaiSons-Festival in Moutier (CH). Seitdem erhält es Engagements von namhaften Konzertreihen und Festivals.

Die drei Musiker aus Deutschland, Schweden und der Schweiz gründeten das Ensemble während ihres Studiums für Zeitgenössische Musik in Basel und setzten sich seither mehrheitlich mit Neuer Musik auseinander. Ein wichtiger Bestandteil ihres künstlerischen Schaffens liegt dabei in der engen Zusammenarbeit mit Komponisten (William Doughety, Artur Akshelzan, Tobias Schick u.a.) und der Uraufführung ihrer Werke.

Das Trio SÆITENWIND ist Stipendiat der Schierse-Stiftung (Berlin) und wurde im Jahre 2013 beim Concours Nicati, dem renommierten Wettbewerb für Zeitgenössische Musik der Schweiz für professionelle Musiker und Musikerinnen, ausgezeichnet. 2015 gewannen sie den zweiten Preis beim ORPHEUS Swiss Chamber Music Competition sowie einen Preis der Marianne und Curt Dienemann-Stiftung Luzern. Musikalische Impulse erhielt das Ensemble von Interpreten wie Mike Svoboda, Marcus Weiss, Stefan Hussong und Charles Toet. Saeitenwind spielt Werke von Grameau, Ravel und zeitgenössischen Komponisten.

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica Aub e.V., 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Karolina Öhman, Violoncello
Olivia Steimal, Akkordeon
Jonas Tschanz, Saxophon


Sonntag, 17. April, 20.00 Uhr - Rehan Syed Ensemble

Rehan Syed Ensemble „von Django bis Tango“ !

Rehan Syed ist seit einem Jahrzehnt in der deutschen Gypsy Jazz Szene aktiv. 2011 hat er ein junges, kreatives Ensemble um sich gesammelt, das seitdem in Live-Clubs und auf Jazz-Festivals den Geist Django Reinhardts beschwört.

Das Ensemble beschreitet im aktuellen Programm neue Wege. Zwar sind das Flair und die Melancholie des Sinti Swing noch unverkennbar in den Eigenkompositionen Syeds präsent, doch zeigt der Virtuose mit deutsch – pakistanischen Wurzeln hier aufregende neue Facetten seiner Kunst: Mitreißende Rhythmen, halsbrecherische Solofahrten und Melodien, die einem noch lange nach dem Konzert im Ohr klingen. Die Musik ist bildhaft und voller Phantasie, sie entführt an magische Orte, von Paris über Lateinamerika bis in den Orient.

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Rehan Syed, Sologitarre
Jonas Hermes, Kontrabass
Thomas Buffy, Geige
Alex Bomba, Rhythmusgitarre


Sonntag, 24. April, 17.00 Uhr - LaliCante

Mehrstimmiges vom Mittelmeer und mehr

Faszinierender mehrstimmiger Gesang verbindet sich mit der Kraft und Schönheit archaischer Melodien aus verschiedenen Kulturen rund um das Mittelmeer (Villanelle aus Neapel - Lieder der sephardischen Juden). Begleitet werden die drei Frauenstimmen von einer mal filigranen, mal rhythmisch perkussiven Gitarre, der ausdrucksstarken Nyckelharpa (schwedische Schlüsselgeige) und Flöten. Instrumentalstücke aus der Alten und traditionellen Musik runden das Programm ab.

LaliCante besteht seit 2007 und bietet ein Konzertprogramm ohne elektrische Verstärkung. Auftritte fanden bisher deutschlandweit statt und auf den Festivals „Recontre Lutherie Dancerie Met Müsik“ im Elsaß und dem „Internationalen Drehleier- und Dudelsackfestival“ in Lißberg.

Ort: Spitalkirche
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Ute Überreiter, Gesang, Nyckelharpa, Flöten
Bettina Kühn, Gesang, Gemshorn, Percussion
Katharina Schmitt, Gesang, Diskantgambe, Flöten
Wolfgang Überreiter, Gitarre, Saz, Gesang


Sonntag, 01. Mai, Kammerkonzert

Drei Musiker aus Regensburg – eine Pianistin, ein Gitarrist und ein Cellist- präsentieren ihre Instrumente in allen möglichen Facetten und Perspektiven mit einem besonderen Fokus auf das Neueste. In der ersten Hälfte des Konzertes wird die neu bei dem renommierten Label Genuin erschienene CD ´A Tribute to Benjamin Britten` vorgestellt- mit einer Moderation werden dem Publikum viele neue Seiten der Instrumente Gitarre und Cello näher gebracht.

Die zweite Hälfte hat einen ungewöhnlichen Aufbau- als Grundgerüst wird hier die 1. Cellosuite von Johann Sebastian Bach präsentiert. Zwischen den einzelnen Sätzen der Suite öffnen sich die neuen musikalischen Welten – hier werden moderne Solostücke abwechselnd von Gitarre, Klavier und Cello zur Gehör gebracht.

Diese Fusion aus „alt“ und „neu“ aus der „Tradition“ und der „Moderne“ sowie die fließenden, unmittelbaren Übergänge zwischen den Werken aus verschiedenen Epochen und Stilen bilden ein interessantes Konstrukt in dem die ganze Konzerthälfte als ein großes, heterogenes, facettenreiches Kunstwerk gesehen werden kann.


Interpreten: 
Satomi Nishi - Klavier
Rainer Stegmann - Gitarre
Tomasz Skweres - Cello

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei


Samstag, 07. Mai, 1. Auber Cafe International

Ab 16:00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, ab 18:00 Uhr Spezialitäten aus verschiedenen Ländern: u.a. aus Pakistan, Afghanistan, Ukraine und Syrien.
Um 20 Uhr gibt es ein Konzert mit ABOU FAKHER – SCHNEIDER – HERMES Das Trio "Abou Fakher - Schneider - Hermes" bringt die Klangwelten des Levant in Einklang mit verspielt eingesetzten Elementen aus Blues, instrumental Soul und Jazz.
Der in Damaskus (Syrien) ausgebildete Musiker Aktham Abou Fakher beherrscht die arabische Laute (Oud) virtuos und ist in der arabischen Folklore ebenso beheimatet wie in europäischer oder arabischer Klassik. In kompositorischer Zusammenarbeit mit dem Pianisten Felix Schneider entstand SWAIDA AN DER WEINSTRASSE; das kurzweilige Konzertprogramm des mit dem Bassisten Jonas Hermes komplettierten Trios. Trotz des Verzichts auf elektronische Instrumente agieren die drei Musiker dabei überzeugend gegenwärtig.

Aktham Abou Fakher: Oud
Felix Schneider: Piano
Jonas Hermes: Kontrabass

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. und Stadt Aub 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei


Sonntag, 08. Mai, 20.00 Uhr - Trio Minori

Das Trio Minori wurde 2008 von Madoka Ueno, Janis Olsson und Joseph Steinkühler in München gegründet. Die Musiker führte die Freude an der Kammermusik und Liebe für das Klaviertrio-Repertoire zusammen.

Wichtige Impulse erhielt das Trio durch das Kammermusikstudium der Pianistin am Mozarteum Salzburg. In den letzten Jahren folgten Meisterkurse unter anderem mit Menahem Pressler (Beaux Arts Trio), Wolfgang Redik (Wiener Klaviertrio), Bart van de Roer (Storioni Trio).

Die Früchte (japanisch: minori) dieser intensiven Zusammenarbeit bringt das Ensemble bei zahlreichen Konzerten im In- und Ausland zu Gehör. Ziel und größtes Anliegen der Musiker ist es, ihre Begeisterung für die Schätze der Trioliteratur mit dem Publikum zu teilen. Trio Minori spielen Beethovens Geister-Trio und Werke anderer Komponisten des 19. Jahrhunderts.

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica Aub e.V., 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Madoka Ueno, Klavier
Janis Olsson, Violine
Joseph Steinkühler, Violoncello


Sonntag, 15. Mai, 20.00 Uhr - Johannes Bigge Trio

Jazzkonzert mit dem „Johannes Bigge Trio“

Johannes Bigge mischt in seiner Musik die Einflüsse seiner „musikalischen Jugend“, ( Beatles, Genesis, Radiohead, Bach, Ravel und Skrjabin, Bill Evans, Keith Jarrett und Brad Mehldau). Das Ergebnis sind eigenwillige Stücke mit starken Themen: rhythmisch prägnant, melodisch einprägsam, ohne gefällig zu sein.

Johannes Bigge (Jahrgang 1989) machte sich in der Leipziger Szene schon früh einen Namen als Komponist und gründete 2010 das Johannes Bigge Trio: Dazu gehört die aus Griechenland stammende Bassistin Athina Kontou, mit der er seit seinem Studium in verschiedenen Formationen zusammenarbeitet und ab 2014 als fester Schlagzeuger Moritz Baumgärtner aus Berlin. Im Februar 2016 erschien das Debütalbum „Pegasus“ bei Wog-Records.

„Johannes Bigge ist auf dem Weg zu einer eigenen Klangsprache. Seine nuancenreiche Art pianistischen Gestaltens entbehrt des Modischen, erweist sich als hochtalentiert, sensibel, originell und innovativ orientiert.“ (Bert Noglik)

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica Aub e.V., 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei


Sonntag, 22. Mai, 20.00 Uhr - Celloabend

Brahms trifft czech romantic

Die beiden Interpreten Eva Brönner, aus Tschechien stammende Cellistin und der Würzburger Pianist Helge Gutsche spielen ausgewählte Werke von Brahms, Martinu und Dvorak, ein musikalischen Erlebnis zwischen romantischer Sinnlichkeit, folkloristischer Fröhlichkeit und musikalischem Tiefsinn.

Ort: Spitalkirche im Fränkischen Spitalmuseum Aub
Veranstalter: Ars Musica , Marktplatz 3, 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei


27.- 29. Mai, Reichelsburgfest

Auch dieses Jahr findet in Baldersheim bei Aub wieder das historische Reichelsburgfest auf der Burgruine der Reichelsburg statt.

Erleben Sie dieses in Franken einzigartige Ereignis auf der Reichelsburg, die romantisch in das wunderschöne Gollachtal eingebettet im Auber Wald liegt.

Genießen Sie die unvergleichliche Atmosphäre auf der Burg und im umliegenden Wald, der das ganze Fest über abends  in eine romantische Beleuchtung gehüllt sein wird.Bei schlechtem Wetter wird der Burghof mit Zelten überdacht sein. Für Festbesucher, die den Berg zu Fuß nicht ersteigen können, wird es einen Taxiservice vom Tal hoch auf die Burg geben.

Der Truchseß und seine Burgfrau wünschen Ihnen ein unvergessliches Wochenende in Baldersheim und freuen sich darauf, Sie persönlich auf der Reichelsburg begrüßen zu dürfen.

Ort: Ruine Reichelsburg
Veranstalter: Musikgemeinschaft Baldersheim / Burgerroth
Telefon: 09335-997500


Samstag, 11. Juni, Chorprojekt - Gelchsheim

Der Tipp für Fans moderner Chormusik!

Nach der tollen Resonanz der Vorjahre hat der Liederkranz Gelchsheim auch im Jahr 2016 wieder ein Chorprojekt gestartet. Nach 5-monatiger intensiver Probenphase unter der Leitung ihres Dirigenten Oliver Hummel fiebern gut 70 Sängerinnen und Sänger aus der näheren aber auch weiteren Umgebung ihrem Auftritt entgegen. Der Projektchor wird auch in diesem Jahr wieder durch seine eigene Band unterstützt.

Nachdem das Chorprojekt Gelchsheim in diesem Jahr bereits zum fünften Mal stattfindet, haben die Sängerinnen und Sänger die Titel für das Programm selbst herausgesucht. Das Publikum darf sich also auf ein „BEST OF“–Programm mit tollen Film- und Musical-Titeln sowie auf bekannte Pop- und Rock-Klassiker freuen! Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter www.chorprojekt-gelchsheim.de

Für eine vielfältige Bewirtung ist gesorgt!

Schauen auch Sie vorbei und genießen Sie mit uns einen schönen musikalischen Abend in beindruckender Open-Air-Atmosphäre auf der überdachten Spitalbühne in Aub..

Konzerttermine:
Sonntag, 05.06.2016, 19.00 Uhr, Deutschherrenhalle Gelchsheim –Einlass: 18.00 Uhr
Samstag, 11.06.2016, 20.00 Uhr, Spitalbühne Aub – Einlass: 19.00 Uhr

Kartenvorverkauf:
am 17.05.2016, 24.05.2016, 31.05.2016, 20.00 – 20.30 Uhr, Deutschherrenhalle Gelchsheim
und ab 17.05.2016 bei folgenden Vorverkaufsstellen
(immer nur zu den Öffnungszeiten):  
- Salon Struwwelpeter, Hauptstr. 41, Gelchsheim  
- Getränke Hirth, Uffenheimer Str. 8, Aub  
- Fotostudio Menth, Marktplatz 15, Aub

Ort: Spitalbühne, Aub
Veranstalter: Gesangsverein Gelchsheim
Eintritt: 5,00 EUR, Jugendliche ab 14 Jahren: 3,00 EUR


Sonntag, 12. Juni, 17.00 Uhr - Spitalfest 2016: Bardomaniacs - Max Mundus

Zu den schmissigen Klängen der Bardomaniacs präsentiert Biersommelier Max Schulte (Max Mundus) wunderbare Biere. Wenn die BARDOMANIACS spielen, ist was los: Jazz und Schlager, Tango und Balkanbeat, Polka und Reggae - nonchalant gemischt und unverstärkt akustisch!
Folklore und Klassik, Jazz und Pop, Punk und Funk klingen bei den Bardomaniacs nach-, über- und vor allem miteinander! Bekannte Schlager werden witzig - ironisch zitiert. Melodien des Mittelmeerraumes werden gekonnt interpretiert. Opernarien werden mit Hingabe persifliert.

Max Mundus steht für außergewöhnliche Geschmacksvielfalt, für die Kunst des Brauens, für ein traditionelles Handwerk, für Geselligkeit und letztendlich für die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten mit erstaunlichen Geschmackserlebnissen.

Ort: Spitalhof im Fränkischen Spitalmuseum Aub
Veranstalter: Förderverein Fränkisches Spitalmuseum Aub
Eintritt: Frei

Cornelia Ottinger, saxes, voc.
Bardo Henning, accordeon, voc.
Andreas Kohlmann, perc., voc.


Sonntag, 26. Juni, 20.00 Uhr - Musik in Fränkischen Spitalkirchen

barockensemble più mosso „Altes – Neues – Ungehörtes“

Gemeinsames Anliegen der diplomierten Barockmusiker ist es, Alte Musik auf historischen Instrumenten zupackend, mitreißend und neu zu interpretieren: 300 Jahre alte Musik muss nicht langweilig sein!

Im eigens für die Konzertreihe „Musik in fränkischen Spitalkirchen“ zusammengestellten Programm „Altes – Neues – Ungehörtes“ finden sich beliebte und eingängige Werke der Barockzeit in variablen Kammermusik-Besetzungen; aber auch unbekannte, vom Ensemble wiederentdeckte Werke, die völlig zu Unrecht seit Jahrhunderten ungespielt in Archiven schlummern. Und dass ein Alte-Musik-Ensemble auch am Puls der Zeit bleiben kann, wird das bpm durch die Uraufführung eines eigens für das Ensemble geschriebenen Werkes des jungen und schon mit mehreren Preisen ausgezeichneten Komponisten Moritz Laßmann unter Beweis stellen.

Ort: Spitalkirche im Fränkischen Spitalmuseum Aub
Veranstalter: Stadt Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Weitere Termine:
Freitag, 24. Juni 2016, 20.00 Uhr Ochsenfurt
Samstag, 25. Juni 2016, 20.00 Uhr Bad Windsheim
Sonntag, 26. Juni 2016, 17.00 Uhr Röttingen
in den jeweiligen Spitalkirchen

Kjell Pauling, Blockflöten
Martin Rothe und Anja Czak, Barockvioline
Matthias Schick, Barockvioloncello
Fabian Schnaidt, Barockfagott
Dominik Tremel, Cembalo


Samstag, 09. Juli, 19.30 Uhr - Troubadour - Benefizkonzert

Benefizkonzert des Gospelchores Troubadour zu Gunsten des Freundeskreis Seniorenzentrum Aub e.V.
Einlass ab 19.00 Uhr.

Ort: Spitalbühne
Veranstalter: Freundeskreis Seniorenzentrum Aub
Eintritt frei - über eine Spende freut sich der Freundeskreis


22.-23. / 28./29./30. Juli, 20.00 Uhr - Theaterprojekt "Schwesterherz"

Ein Theaterstück nach skandinavischen Motiven über zwei Mädchen, die in märchenhafte Abenteuer verstrickt werden und erleben, dass der Tod nicht das Ende aller Dinge ist.

Inszenierung: Klaus Adam
Musik: Marius: Wünsch
Dauer: ca 2 Stunden mit Pause

Kartenvorverkauf ab 01.06.
Foto/Drogerie Menth, Aub

Ort: Gärtnerei Rückel, Aub
Veranstalter: Ars Musica Aub e.V.
Telefon : 09335/99913
Eintritt: Kinder und Jugendliche € 6,- / Erwachsene € 8,-


20.-24. Juli, Bockshorn Festival

MITTWOCH, 20. Juli - 20.15 Uhr
SCHÖNE MANNHEIMS „Hormonyoga“

DONNERSTAG, 21. Juli - 20.15 Uhr
LUISE KINSEHER „Die Kinseher kimmt“

FREITAG, 22. Juli - 20.15 Uhr
URBAN PRIOL „Jetzt.“ Schon wieder aktueller!

SAMSTAG, 23. Juli - 20.15 Uhr
DJANGO ASÜL „Letzte Patrone“

SONNTAG, 24. Juli - 20.15 Uhr
TBC „dAPPen wie wir“

Beginn jeweils 20.15 Uhr - Einlass ab 19.00 Uhr (freie Platzwahl)

Bühne und Zuschauerplätze sind überdacht. Die Vorstellungen finden bei jedem Wetter statt.

Kartenvorverkauf ab 08.03.2016:
Bockshorn im Kulturspeicher, Würzburg Tel. 09 31 - 4 60 60 66
Touristinformation im Falkenhaus, Würzburg Tel. 09 31 - 37 23 98
Foto/Drogerie Menth, Aub Tel. 0 93 35 / 3 57
online unter: www.adticket.de

Shuttle-Bus ab Kulturspeicher, Abfahrt jew. 18.00 Uhr, Anmeldung erforderlich (Tel. 0931-4606066)

Veranstalter: Bockshorntheater Wü., Förderverein Bockshorn e.V.


22.-24. Juli, Ritterspektakel

Ritterspektakel im historischen Schlossgarten. Ein traumhaftes Ambiente, professionelle Darsteller und ein großer Markt, lassen das finstere Mittelalter wieder lebendig werden.

Ort: Schlossgarten
Veranstalter: ehs-team


13.- 16. August, Meisterkurs-Konzerte

„Neil Semer Vocal Institute, New York“

ereits zum 18. Mal findet vom 03. - 17. August 2016 im Haus Ars Musica in Aub der Meisterkurs des “Neil Semer Vocal Institute” statt. Der von dem renommierten Gesangspädagogen Neil Semer (New York) und der Sopranistin und Gesangspädagogin Roberta Cunningham (Berlin) ins Leben gerufene Meisterkurs bietet 20 jungen Sängerinnen und Sängern aus Europa und Amerika, die Gelegenheit, sich stimmlich weiterzubilden und im Rahmen von Konzerten öffentlich zu präsentieren.

Das abwechslungsreiche Programm mit Arien aus berühmten Opern, populären Musical-Songs sowie Kunstliedern aus verschiedenen Epochen zeugt von der hohen Qualität der jungen Interpreten.

Konzerttermine:
Samstag, 06. August, 19.30 Uhr, Creglingen Rom-Schlößle
Dienstag, 09. August, 19.30 Uhr, Markt Nordheim Schloss Seehaus
Samstag, 13. August, 20.00 Uhr, Aub Musikalische Weinprobe im Haus Ars Musica
Dienstag, 16. August, 19.30 Uhr, Aub Abschlusskonzert in der Spitalkirche

Veranstalter: Ars Musica Aub
Eintritt frei


19.- 22. August, Auber Kirchweih

FREITAG, 19. AUGUST
Ort: Spitalbühne

SONNTAG, 21. AUGUST
KIRCHWEIHUMZUG
Ort: Marktplatz


Veranstalter: Fremdenverkehrs- und Gewerbeverein Aub
Eintritt: Frei