Frühling/Sommer 2015

Sonntag, 08. März, 20.00 Uhr - Gitarrist Maximilian Mangold

Von Barock bis Tango

MAXIMILIAN MANGOLD gilt "...als einer der im Augenblick künstlerisch interessantesten deutschen Gitarristen" (Fono Forum). Die Fachzeitschrift "Gitarre Aktuell" bezeichnet ihn als "Ausnahmegitarristen". Der vielfache Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe gibt als gefragter Solist zahlreiche Konzerte im In- und Ausland und ist ein ebenso vielseitiger Kammermusiker in mehreren Ensembles. Mangolds bisherige 19 CD-Einspielungen werden in der Fachpresse überschwänglich gelobt und als Referenzaufnahmen gepriesen ("Klassik Heute-Empfehlung", "Fono Forum-Stern des Monats", Klassik.Com: "Die Interpretation durch M. Mangold ist ein absoluter Genuss... ein Muss für jeden Klassik-Interessierten"). Seine Konzerte wurden bereits von vielen deutschen und internationalen Rundfunkanstalten aufgezeichnet und gesendet.

Er spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Astor Piazzolla, Augustin Barrios, Roberto Calvo, u.a. www.maximilianmangold-gitarre.de

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub '
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Sonntag, 15. März, 20.00 Uhr - Kammermusik "Trio Acros"

Das Acros Trio wurde 2007 unter anderem aus der Idee gegründet, die klassische Musik iberoamerikanischer Komponisten zu beleben und bekannt zu machen. Aus diesem Vorsatz heraus hat es sich das Acros Trio zur Aufgabe gemacht, zu Unrecht vergessene Werke und Komponisten aus Südamerika und Spanien aufzuführen.

Die jungen Musiker Alejandro Loguercio (Geige), Cäcilia Altenberger (Violoncello) und Andrés Añazco (Klavier) haben sich beim Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien kennengelernt und so hat das Trio seither seinen Lebensmittelpunkt in Wien. Da Alejandro gebürtig aus Venezuela, Andrés aus Ecuador und Cäcilia aus Deutschland kommen, hat sich durch diese aussergewöhnliche Kombination an Nationalitäten das besondere Motto des Trios ergeben.

So bildet neben den großen Werken der bekannten Trio Literatur auch eine reichhaltige Mischung aus spanischer und lateinamerikanischer Musik das Zentrum des stetig wachsenden Repertoires. Auf dem Programm der Trio- Konzerte stehen neben den großen Meisterwerken auch repräsentative und charakteristische Werke der iberoamerikanischen Musik, welche die Musiker selbst sorgfältig für die Triobesetzung bearbeitet oder sogar selbst komponiert haben. Diese Originalität und Variabilität verleihen den Interpretationen des Acros Trios eine eigene Dynamik und ein unverwechselbares, individuelles Klangspektrum.

Das junge Klaviertrio versucht, sich stetig weiterzuentwickeln und so studieren sie nicht nur seit 2012 zusätzlich den Masterstudiengang Kammermusik bei Prof. Johannes Meissl und Prof. Avedis Kouyoumdijan an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, sondern wurden im Oktober 2013 auch in die ECMA (European Chamber Music Academy) aufgenommen. So dürfen Sie sich zu den wenigen offiziellen ECMA-Ensembles zählen, als welches Sie die Möglichkeit haben, regelmässig mit grossen Persönlichkeiten der Kammermusik zusammenzuarbeiten und in den bedeutendsten musikalischen Städten Europas aufzutreten.

2013 gewannen Sie einen der drei Preise im Josef Windisch Kammermusik-Wettbewerb.

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Sonntag, 22. März, ab 11 Uhr - Frühjahrsmarkt

Sonntag, 22. März, 20.00 Uhr - Jazzkonzert: Achim Fink & Martin Kübert

Achim Fink & Martin Kübert machen schon seit mehr als 20 Jahren zusammen Musik in diversen Projekten, vor allem: im Trio „Finküberthurm“, CD bei JAZZHAUSMUSIK ,Senegaltour auf Einladung des Goethe - Instituts bei (Musik-) Theaterproduktionen an den Schauspielhäusern Bonn, Düsseldorf, Köln und Koblenz.

Die Einladung zum Jazz Bliss-Festival 2011 in Yangon/Myanmar war Anlass, sich verstärkt der Arbeit im Duo zu widmen. 2013 erschien ihre CD „jazz bliss“ bei Westpark Music.

Achim Fink studierte Posaume an der Musikhochschule Köln bei Vinko Globokar. Mit Tenorhorn, Tuba, Electronics, Holzrohren und "allem was klingt" ergänzt er bei Bedarf sein Instrumentarium. Mit seinem originellen Bläserquartett Talking Horns bereiste er Länder der afro-arabischen Hemisphäre und suchte dabei immer wieder die Begegnung mit einheimischen Musikern und Publikum.

Martin Kübert studierte Schulmusik in Würzburg und Jazzklavier in Köln. Tourneen mit Musik von Jazz / Pop bis Worldmusic in West- und Ostafrika, Australien / Neuseeland, Kolkata, 5 der Verreinigten Arabischen Emirate, Beirut, Schweden und Türkei. Er spielte u.a. auch bei der Formation „Wütrio“.

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Ostersonntag, 05. April, 20.00 Uhr - Barockmusik "Ensemble Interrogatio"

Ensemble Interrogatio ist ein junges neugegründetes Ensemble, dessen Schwerpunkt auf Barockmusik auf Historischen Instrumenten liegt. Das Ensemble wurde Dezember 2014 von Sofija Grgur und Filip Rekiec aus einer mehrjährigen musikalischen Zusammenarbeit gebildet. Die Musiker aus verschiedenen Länder haben sich durch gemeinsames Interesse und die Leidenschaft für Historische Aufführungspraxis zusammengefunden. Ensemble Interrogatio bietet ein umfangreiches Repertoire, von der Renaissance bis zur Frühklassik.

Der polnische Violinist Filip Rekieć studierte bei Prof. Grigori Zhislin und Barockvioline bei Prof. Pauline Nobes an der Musikhochschule Würzburg. Neben seiner Tätigkeit im Ensemble Interrogatio spielt er am Mainfränkischen Theater Würzburg und als Mitglied der Holland Baroque Society und der Accademia Montis Regalis.

Sofija Grgur studiete Klavier und Orgel in ihrem Heimatland Serbien bevor sie nach Deutschland kam. An der Hochschule für Musik Würzburg hat sie Orgel bei Prof. Christoph Bossert und Cembalo bei Lucy Hallman Russell studiert. Frau Grgur ist international als Solistin und Kammermuskerin sehr gefragt.

Nach ihrem Studium in ihrem Heimatland Russland hat Regina Gleim Querflöte in Stuttgart, Mannheim und Wien studiert. Weiter hat sie Traverso bei Professor Christoph Huntgeburth in Berlin und Marc Hantai an der Schola Cantorum Basiliensis studiert. Ausser mit dem Ensemble Interrogatio spielt Frau Gleim bei Barockorchestern wie Cafe Zimmermann.

Adrian Cygan schloss sein Masterstudium in Violoncello 2013 bei Prof. Stanislaw Firlej in seiner Heimatstadt Lodz. Bis 2012 spielte er zusammen mit seinem Streichquartett Narvis viele Konzerte in Polen und im Ausland, u.a. in New York. 2013 begann er das Barockvioloncellostudium bei Prof. Markus Möllenbeck an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

Filip Rekieć, Barockvioline
Sofija Grgur, Cembalo
Regina Gleim, Traverso
Adrian Cygan, Barockvioloncello

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Sonntag, 12. April, 20.00 Uhr - Acousticsoulfolk: Christina Lux

Die Singer-Songwriterin Christina Lux gastiert zum dritten Mal in Aub.
Charismatisch, innig und eigen ist die Musik der Kölnerin. Ohne Brüche mischt sie die englische und die deutsche Sprache, macht ihre Gitarre zu einer ganzen Band und erzählt wunderbare, kleine philosophische Geschichten zwischen den Songs.Glitzerpop ist nicht ihre Sache. Lux strahlt anders. Ihre Musik hat eine berührende Intensität, ist minimalistisch und direkt. Ihre Stimme ist groß, kann erzählen, sanft schmeicheln und unbändig ausbrechen. Darüber hinaus ist sie eine wunderbare Gitarristin. Eine Perle im Meer der Songschreiber.

Christina Lux brachte ihre erste CD 1998 heraus. Mitte 1980 begann sie als Sängerin einer Rockband, reiste dann durch die Welt des Jazz, landete in der multikulturellen a capella Band „Vocaleros“ und begann 1996 eigene Songs zu schreiben. Ihr siebtes Album „Playground“ war 2012 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.

Ort: Ars Musica, Marktplatz 3, 97239 Aub
Veranstalter: Ars Musica e.V.
Telefon: 09335-99913
Eintritt: 12 Euro

Sonntag, 19. April, 20.00 Uhr - Klavierabend: Franziska Leicht

Die Pianistin Franziska Leicht, 1989 in Ochsenfurt geboren, wurde bereits mit zwölf Jahren als Jungstudentin an die Hochschule für Musik Würzburg aufgenommen und seit Beginn ihres Vollstudiums bei Prof. Markus Bellheim für ihr Klavierspiel mit verschiedenen internationalen Preisen ausgezeichnet. (u.a. 1. Preis beim Steinway-Wettbewerb Düsseldorf, Stipendium von Yamaha Music Europe,...). Ihr Klavierstudium setzt sie derzeit in der Meisterklasse von Prof. Grigory Gruzman an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar fort, wo sie im vergangenen Sommer ihren Bachelor of Music „mit Auszeichnung“ erhalten hat.

Für ihren Klavierabend in Aub wählte sie ein Programm zu Ehren dieses russischen Komponisten, dessen Todestag sich im April dieses Jahres zum 100. Mal jährt. Neben der hochdramatischen, mit viel russischem Pathos geladenen Sonate Nr. 3 in fis-Moll werden eine Auswahl an Poèmes erklingen, in denen sich Skrjabin als nuancenreicher, feinsinniger und ebenso humorvoller Komponist präsentiert. Daneben wird u.a. mit der F-Dur Sonate KV 547 a von Wolfgang Amadeus Mozart eine weitere Rarität der Klaviermusik erklingen. Eine kaum bekannte, selten gespielte Klaviersonate des wohl mit berühmtesten Komponisten aller Zeiten, die ihren großen Schwestern an Raffinesse und Schönheit in nichts nachsteht!

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Sonntag, 26. April, 20.00 Uhr - Sonatenabend: Duo Habuchiya/Bischof

Alle Sonaten des heutigen Abends wurden nicht für das Violoncello komponiert, haben jedoch in ihrer Fassung für Violoncello und Klavier einen besonderen Status im Repertoire inne.

Robert Schumann komponierte sein Adagio und Allegro für das Horn als Melodieinstrument, was durch die fanfarenartigen Figuren im leidenschaftlich-wilden Allegro-Teil noch deutlich zu erkennen ist. Die elegisch-melodischen Partien können mit dem sanglichen Cello sehr gut dargestellt werden. Dagegen entstanden die drei Fantasiestücke ursprünglich für Klarinette und Klavier, haben jedoch einen festen Bestand im Repertoire fast aller Cellisten. Die Stimmung der Stücke bewegt sich zwischen leidenschaftlich-verträumter Melodien, bis hin zu feurig-impulsiven Passagen.

Als Werk für Violine und Klavier ist die Sonate in A-Dur von Cesar Franck zu einem Paradestück für nahezu jeden Geiger geworden. Die Schönheit des Werkes, in der Eleganz und Fantasie mit stürmischen Elementen kombiniert werden, veranlasste viele Interpreten dazu, Bearbeitungen für verschiedene Melodieinstrumente zu kreieren. Die Fassung für Violoncello ist die gängigste dieser Art – hier sind die himmelhoch singenden Melodiepassagen des Stückes durchaus noch darstellbar, wenn auch der Cellist nicht durchweg in so hoher Lage spielen kann wie es der Geiger tut. Kreisende Melodik und reichhaltige Harmonien zeichnen das Werk aus, das im Besonderen eine große technische und musikalische Herausforderung für den Pianisten darstellt.

Florian Bischof, Violoncello
Karina Habuchiya, Klavier

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

 

Sonntag, 03. Mai, 11.00 Uhr - Vernissage: Winfried Baumann

Vernissage zur Ausstellung:
"Pilger und andere Reisende"

Winfried Baumann hat in den letzten Jahren ein stringentes und überaus komplexes Werk geschaffen, das an der Schnittstelle von Kunst , Architektur und Design angesiedelt ist. Seit 2001 baut der Künstler Winfried Baumann Wohnsystem für Obdachlose und andere urbane Nomaden. Unter der Marke urban nomads sind alle Projekte von Winfried Baumann zusammengefasst die mit Mobilität, Behausung, Verpflegung und Fortbewegung zu tun haben.

Für die Ausstellung Pilger und andere Reisende im Spitalmuseum in Aub hat Winfried Baumann eine neue Serie von Arbeiten geschaffen die sich mit Ausstattung und Equipment für Pilger verschiedener Religionen auseinander setzt.

Öffnungszeiten: Freitag- Sonntag 13 - 17 Uhr

Ort: Fränkisches Spitalmuseum Aub
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Sonntag, 03. Mai, 20.00 Uhr - Piano-Salon Potpourri: Dennis James

Dennis James, ein international anerkannter Spezialist für historische Revival-Aufführungen, spielt in diesem Jahr in Salzburg und Köln Stummfilme sowie durch ganz Amerika von Los Angeles bis Washington, D.C. Sein neues Piano-Salon Programm Die Katz im Sack spielt er als Welturaufführung bei uns in Aub im Fränkischen Spitalmuseum.

James spielt klassische Ragtime-Musik von Scott Joplin und Joseph Lamb, Jazz Piano Novelties von Zez Confrey und George Gershwin, brasilianische Salon-Walzer und Tangos des späten 19. Jh. von Ernesto Nazareth ... sowie weitere Kurzfilm-Überraschungen. Dabei wird er uns unterhalten und amüsieren mit Anekdoten und Erinnerungen aus seiner 50-jährigen Karriere als Entertainer, u. a. mit Pop-Sängern Linda Ronstadt, Emmylou Harris und Dolly Parton und mit Symphonieorchester der ganzen Welt.

Ausser seiner intensiven Konzerttourneen ist Dennis James als Lecturer an der Mason Gross School of Music an Rutgers University tätig.

Ort: Spitalkirche
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Sonntag, 10. Mai, 20.00 Uhr - Welsh Triple Harp: Robin Huw Bowen

Wieder ist Robin Huw Bowen, ein wahrer Meister auf diesem außergewöhlichen Instrument, mit heiteren Jigs und Hornpipes bei uns zu Gast. Er läßt Sie träumen bei zarten Melodien aus der reichen Musiktradition seiner Heimat; er bringt Sie zum Staunen mit der unbeschreiblichen Fingerfertigkeit, mit der er die Tanzmusik der walisischen Zigeuner zum Leben erweckt. Darüberhinaus hat Robin Huw Bowen in Archiven geforscht und auch selbst Kompositionen beigetragen.

Die Welsh Triple Harp ermöglicht einen Klangreichtum wie keine andere Harfe - und Robin Huw Bowen entlockt ihr immer neue Variationen. Seine Konzerte sind nicht nur ein besonderer Ohrenschmaus, sondern auch ausgesprochen unterhaltsam und vergnüglich, denn der Künstler spricht gut Deutsch und moderiert mit viel Witz und Charme. Dann noch ein Hinweis auf Eintrittspreise, Kartenreservierungen, den Veranstaltungsort und Zeit.

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

Freitag, 15. Mai, 20.00 Uhr - Saxophonquartett "Ebonit"

„Wir sind ein internationales Kammermusikensemble, das sich zum Ziel gesetzt hat, an die Grenzen des Saxophons zu gehen“, sagt Johannes Pfeuffer und meint damit nicht nur die technischen Möglichkeiten, sondern auch das Repertoire: Die jungen Musiker spielen Klassiker der Saxophonliteratur und arrangieren für ihre Konzerte auch bekannte Streichquartette.

 Zwar studiert Pfeuffer am Konservatorium der niederländischen Metropole Amsterdam, kehrt aber immer wieder gerne in die alte Heimat zurück. Dieses Mal begleiten ihn drei junge Saxophonistinnen, die er 2011 in Amsterdam kennengelernt hat: Simone Müller (Sopransaxophon), Dineke Nauta (Altsaxophon) und Paulina Kulesza (Baritonsaxophon) bilden mit Tenorsaxophonist Pfeuffer das „Ebonit Saxophonquartett“.

Im Konzerts werden auch Teile des Streichquartetts „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ von Joseph Haydn und das letzte Stück, das Anton von Webern komponiert hat, bevor er sich der Zwölftonmusik zuwandte zu hören sein. Auf die Besucher des Konzerts warten also alte Bekannte in neuem Gewand.

Dass das Konzert so klasse gelang, lag natürlich nicht nur an den tollen Transkriptionen, sondern vor allem an der umwerfenden Musikalität und Vortragskunst der vier Saxophonisten. ( Mainpost)

Ort: Ars Musica Aub, Marktplatz 3
Veranstalter: Ars Musica e.V. 97239 Aub
Telefon: 09335-99913
Eintritt: frei

21. - 25. Mai - Kunstprozession zum Kloster Michaelsberg

Freitag, 05. - Sonntag, 07. Juni - Reichelsburgfest

Auch dieses Jahr findet in Baldersheim bei Aub wieder das historische Reichelsburgfest auf der Burgruine der Reichelsburg statt. Eröffnet wird das Fest am Freitagabend mit Gunther alias DJ N‘Farmer, bekannt aus Bauer sucht Frau. Mit dem heißesten Bauer Frankens wird im Burghof die Nacht zum Tag gemacht und im Burghof unter freiem Himmel abgefeiert.

Am Samstagabend übernehmen der Truchsess Otto und seine Burgfrau Käthe die Schlüssel der Burg. Als besondere Attraktion gibt es auch in diesem Jahr den fast schon legendären Ritterschmaus. Eine ganze Sau wird vor Ihren Augen frisch gegrillt. Nach Sonnenuntergang führt die Theatertruppe des Truchsess im stimmungsvollen Ambiente des mittelalterlichen Burghofes ein Theaterstück auf.

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst auf der Burg. Um 11.30 Uhr sind alle herzlich zum Fränkischen Hochzeitsessen eingeladen. Ab ca. 14.30 Uhr zeigen die Kindergartenkinder ihr tänzerisches und im Anschluss die Bläsergruppe der Grundschule Aub ihr musikalisches Können. Zum Festausklang spielen am Sonntagabend das Rhön-Quartett auf, die mit moderner Unterhaltungsmusik dann nochmal für Stimmung sorgen werden.

Bei schlechtem Wetter wird der Burghof mit Zelten überdacht sein. Für Festbesucher, die den Berg zu Fuß nicht ersteigen können, wird es einen Taxiservice vom Tal hoch auf die Burg geben.

Ort: Burgruine der Reichelsburg
Veranstalter: Musikkapelle Baldersheim-Burgerroth

Samstag, 06. Juni, 20.00 Uhr - Chorprojekt Gelchsheim

Nach der tollen Resonanz der Vorjahre hat der Liederkranz Gelchsheim auch im Jahr 2015 wieder ein Chorprojekt gestartet. Nach 5-monatiger intensiver Probenphase unter der Leitung ihres Dirigenten Oliver Hummel fiebern gut 90 Sängerinnen und Sänger aus der näheren aber auch weiteren Umgebung ihrem Auftritt entgegen. Der Projektchor wird auch in diesem Jahr wieder durch seine eigene Band unterstützt. Neben bekannten Film- und Musicalbearbeitungen im ersten Konzertteil darf sich das Publikum wieder auf populäre Songs und große Hits freuen. Mehr wird noch nicht verraten! Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter www.chorprojekt-gelchsheim.de

Mitgestaltet werden die Konzerte von der Musikkapelle Gelchsheim unter der Leitung von Björn Hartmann.

Für eine vielfältige Bewirtung ist gesorgt. Schauen auch Sie vorbei und genießen Sie mit uns einen schönen musikalischen Abend in beindruckender Open-Air-Atmosphäre.

Ort: Spitalbühne in Aub
Veranstalter: Gesangsverein Gelchsheim
Eintritt: 5,00 Euro

Samstag, 13. - Sonntag, 14. Juni - Geleitzug

Kaufmannszug von Augsburg nach Seligenstadt

In diesem Jahr wird der Kaufmannszug von Augsburg nach Seligenstadt am 13. Juni gegen 17:00 Uhr in Aub ankommen. Etwa zwanzig historische Fuhrwerke, berittene Geleitsreiter und allerhand Fußvolk werden in Aub Station machen. Die Auber feiern dieses seltene Ereignis zusammen mit den Gästen auf dem Marktplatz. Nach dem sonntäglichen Ruhetag wird sich die Karawane am Montag wieder auf den Weg Richtung Seligenstadt begeben.

Veranstalter: Stadt Aub
Eintritt: Frei

Freitag, 19. Juni, 20 Uhr - "LAMENTO PROJECT"

Musik in Fränkischen Spitalkirchen 2015

 „Musik wie ein Bad in Seelenmedizin“
Der Klang der Klage, er hat in fast jeder musikalischen Tradition einen wichtigen Platz. Musik, die Trauer und Trost in ein Klangkostüm kleidet, ist meistens mit Worten verbunden, doch ihr Gefühl ist viel ergreifender als alle Worte. Die Musik die aus diesen Zuständen von Menschen geschaffen wurde, gehört zum Bewegendsten und Ansteckendsten was unsere Seele berührt.

Ausgehend von einigen der beeindruckensten Lamenti des 17. Jahrhunderts beleuchten die vier Musiker des LAMENTO PROJECTs verschiedene Zustände der Trauer, des Kummers und des Trostes neu.

So stehen Werke der alten Meister neben eigenen, aus dem gleichen Empfinden heraus entstandenen Kompositionen und Improvisationen, und bilden ein Repertoire, welches die meditative Intensität und Kraft der Erlösung und Transzendenz in sich trägt. In einer raffinierten Instrumentation gelingt es ihnen, einen neuen Ensembleklang zwischen alter Musik und Klängen ambientaler Minimalmusic zu schaffen.

Catherine Aglibut, Barockvioline
Annette Rheinfurth, Violone
Claudio Puntin, Bassklarinette, Klarinette
Christian Gerber, Bandoneon

Die Konzerte finden in den jeweiligen Spitalkirchen statt

Freitag, 19.6., 20 Uhr, Aub
Samstag, 20.6., 17 Uhr, Röttingen
Samstag, 20.6., 20 Uhr, Ochsenfurt
Sonntag, 21.6., 17 Uhr, Bad Windsheim

Samstag, 20. - Sonntag, 21. Juni - Musikfest

Die historische Trachten– und Stadtkapelle Aub e.V. lädt am 20.und 21. Juli 2015 zu ihrem traditionellen Musikfest ein. Die Musik steht dabei Mittelpunkt. Den Rahmen stellt die herrliche, lichtdurchflutete und doch Schatten spendende Freilichtbühne der Stadt Aub, die bei jedem Wetter Musik- Genuss und Wetterschutz garantiert. Programm:
Samstag Abend
: Unterhaltungsprogramm Blaskapelle Theilheim www.blaskapelle-theilheim.de

Sonntag: Frühschoppenkonzert Trachtenkapelle Bieberehren www.musik-bieberehren.de

Sonntag Nachmittag/Abend: Festausklang Musikgemeinschaft Baldersheim-Burgerroth e.V. www.mgbb.de

Neben den musikalischen Leckerbissen aus der Region kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Dafür ist an allen Tagen bestens gesorgt.
Freuen Sie sich besonders auf ein leckeres Mittagessen am Sonntag und die schon bekannte und beliebte Weinkarte mit ausgesuchten Weinen.

Veranstalter: Historische Trachten- und Stadtkapelle Aub
Ort: Freilichtbühne der Stadt Aub
Eintritt an allen Tagen frei!

Freitag, 26. Juni, 20.00 Uhr - Fränkisches Kirchenkabarett

Kirche ist nie langweilig – zumindest wenn man Pfarrer ist:
Fünf fränkische evangelische Pfarrer erlauben ihrem Publikum einen Einblick in die alltäglichen Abenteuer des kirchlichen Lebens. Ob Predigtwettbewerb, Stellenstreichkonzert oder Geburtstagsbesuch bei Oma Müller. In Szenen und Liedern erlauben die vier Pfarrer einen Blick in die amüsanten Irrungen und Wirrungen ihres Berufes.

Spätestens bei Auftritt der Puppen-Opas schließt man dieses Pfarrerkabarett in sein Lachmuskelherz.

Stefan Gradl - Langensteinach
Klaus Lindner - Dombühl
Alexander Seidel - Wilhelmsdorf
Helmut Spaeth - Bad Windsheim
Richard Tröge - Segnitz

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde
Ort: Spitalbühne

Sonntag, 28. Juni, 17.00 Uhr - Spitalfest 2015: Bardomaniacs, Max Mundus

Zu den schmissigen Klängen der Bardomaniacs präsentiert Biersommelier Max Schulte (Max Mundus) wunderbare Biere. Wenn die BARDOMANIACS spielen, ist was los: Jazz und Schlager, Tango und Balkanbeat, Polka und Reggae - nonchalant gemischt und unverstärkt akustisch!  

Folklore und Klassik, Jazz und Pop, Punk und Funk klingen bei den Bardomaniacs nach-, über- und vor allem miteinander! Bekannte Schlager werden witzig - ironisch zitiert. Melodien des Mittelmeerraumes werden gekonnt interpretiert. Opernarien werden mit Hingabe persifliert.  

Max Mundus steht für außergewöhnliche Geschmacks vielfalt, für die Kunst des Brauens, für ein traditionelles Handwerk, für Geselligkeit und letztendlich für die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten mit erstaunlichen Geschmackserlebnissen.

Cornelia Ottinger - saxes, voc.
Bardo Henning - accordeon, voc.
Andreas Kohlmann - perc., voc

Ort: Spitalhof im Fränkischen Spitalmuseum Aub
Veranstalter: Förderverein Fränkisches Spitalmuseum Aub
Eintritt: Frei

Freitag, 10. - Sonntag, 12. Juli - Ritterspiele

Ritterspiele im historischen Schlossgarten. Ein traumhaftes Ambiente, professionelle Darsteller und ein großer Markt, lassen das finstere Mittelalter wieder lebendig werden.

Ort: Schlossgarten
Veranstalter: ehs-team


Mittwoch, 15. - Samstag, 18. Juli - Bockshorn Festival 2015

MITTWOCH, 15. Juli - 20.15 Uhr URBAN PRIOL „Jetzt.“

DONNERSTAG, 16. Juli - 20.15 Uhr DIE CUBABOARISCHEN „Saludos und Grüass God“

FREITAG, 17. Juli - 20.15 Uhr HELMUT SCHLEICH „Ehrlich!“

SAMSTAG, 18. Juli - 20.15 Uhr HANS KLAFFL „Schul-Aufgabe: Ein schöner Abgang ziert die Übung“

Beginn jeweils 20.15 Uhr - Einlass ab 19.00 Uhr (freie Platzwahl)
Bühne und Zuschauerplätze sind überdacht. Die Vorstellungen finden bei jedem Wetter statt.

Kartenvorverkauf ab 11.03.2015:
Bockshorn im Kulturspeicher, Würzburg Tel. 09 31 - 4 60 60 66
Touristinformation im Falkenhaus, Würzburg Tel. 09 31 - 37 23 98
Foto/Drogerie Menth, Aub Tel. 0 93 35 / 3 57
Online unter: www.adticket.de, www.bockshorn.de

Shuttle-Bus ab Kulturspeicher, Abfahrt jew. 18.00 Uhr
Anmeldung erforderlich (Tel. 0931-4606066)

Mittwoch, 29. Juli - Mittwoch, 12. August - Meisterkurs-Konzerte

Bereits zum 17. Mal findet vom 29. Juli - 12. August 2015 im Haus Ars Musica in Aub der Meisterkurs des “Neil Semer Vocal Institute” statt. Der von dem renommierten Gesangspädagogen Neil Semer (New York) und der Sopranistin und Gesangspädagogin Roberta Cunningham (Berlin) ins Leben gerufene Meisterkurs bietet 20 jungen Sängerinnen und Sängern aus Europa und Amerika, die Gelegenheit, sich stimmlich weiterzubilden und im Rahmen von Konzerten öffentlich zu präsentieren.
Das abwechslungsreiche Programm mit Arien aus berühmten Opern, populären Musical-Songs sowie Kunstliedern aus verschiedenen Epochen zeugt von der hohen Qualität der jungen Interpreten.

Konzerttermine:
Samstag, 01. August, 19.30 Uhr, Creglingen Rom-Schlößle
Dienstag, 04. August, 19.30 Uhr, Ochsenfurt Spitalkirche
Samstag, 08. August, 20.00 Uhr, Aub Musikalische Weinprobe im Haus Ars Musica
Dienstag, 11. August, 19.30 Uhr, Aub Abschlusskonzert in der Spitalkirche

Veranstalter: Ars Musica Aub
Eintritt: Frei

Mittwoch, 29. Juli - Sonntag, 2. August - Auber Filmtage

Freilicht Kino im Spitalhof Aub

Direkt hinter dem herrlich restaurierten historischen Auber Spital und dem Spitalmuseum liegt die mit einem Glasdach geschützte Bühne des Spitalhofes. So kann auch bei wechselhaftem Wetter der Film des Abends gezeigt werden und Sie können die Regenschirme zu Hause lassen! Für 2015 gibt es schon zwei einmalige Veranstaltungen:

Am Mittwoch, 29. Juli wird die Dokumentation „Der Weg der Kunigunde“ über die Kunstprozession von Aub nach Bamberg an Pfingsten 2015 gezeigt.

Am Donnerstag, 30. Juli werden die Preisträger des Kurzfilmwettbewerbs „An der Gollach“ ausgezeichnet und vorgestellt.

Ab Freitag, 31. Juli bis Sonntag, 2. August laufen Kinofilme auf der großen Leinwand. Das genaue Filmprogramm und weitere Informationen finden Sie ab Anfang Juli im gedruckten Casablanca-Programm bzw. im Internet auf www.casa-kino.de.

Wie immer ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Filmbeginn ist jeweils bei Einbruch der Dunkelheit, also gegen 21.30 Uhr.

Ort: Spitalhof Aub
Veranstalter: Casablanca Kino Ochsenfurt / Stadt Aub

Freitag, 14. August - Montag, 17. August - Auber Kirchweih

Sonntag, 16. August - Kirchweihumzug

Ort: Marktplatz
Veranstalter: Fremdenverkehrs- und Gewerbeverein Aub
Eintritt: Frei